Kampf ums Gas

Von ,
28. November 2022

In Europa stehen keine rosigen Zeiten an, denn die ausbleibenden Gaslieferungen aus Russland können zeitnah von keinem anderen Anbieter ersetzt werden. Da die Verfügbarkeit und die Gaspreise die gesamte Ökonomie, inklusiver der privaten Haushalte, betreffen, steht viel auf dem Spiel. Wir wollen anhand der europäischen Gasinfrastruktur deutlich machen, was sich hinter Begriffen wie ‚bottleneck‘ oder ‚supply chain contraction‘ verbirgt, und ihre Relevanz für die Inflation herausarbeiten.

Weiter lesen

Historische Streiks in Kalifornien

Von ,
22. November 2022

In Kalifornien befinden sich seit Montag letzter Woche ca. 48.000 Mitarbeiter:innen des öffentlichen Universitätssystems im Streik. Es handelt sich um eine der größten Arbeitsniederlegungen an einer akademischen Einrichtung in der US Geschichte. Die Streikenden reagieren auf die gegenwärtige Inflation, die die Situation für viele Menschen in dem ohnehin teuren US-Bundesstaat noch weiter verschärft.

Weiter lesen

«Es wird allen besser gehen!»

Von ,
16. November 2022

Das folgende Flugblatt wurde auf der Demonstration "Die Preise müssen runter!" am 12. November 2022 in Freiburg verteilt. Mit dem Text soll deutlich gemacht werden, dass die aktuelle "Preisschockkrise" kein "Betriebsunfall" eigentlich vernünftiger Verhältnisse ist, sondern dass diese systemischen Charakter hat. Ein gutes Leben für Alle ist nur möglich, wenn wir endlich unsere Lebensbedingungen nach unseren eigenen Bedürfnissen selbstbestimmt gestalten. In diesem Sinne wünschen wir uns vielfältige Interventionen in die Proteste gegen die steigenden Preise.

Weiter lesen

«Wir haben in diesem trostlosen Loch nichts zu verteidigen»

Von ,
07. November 2022

Das anarchistische Kollektiv Assembly aus Charkiw in der Ukraine zieht u.a. Schlussfolgerungen aus den sechs Monaten des Krieges, analysiert seine Auswirkungen auf die ukrainische Arbeiter:innenklasse und stellt klar, warum "auf lokale Stimmen hören" nicht gleichbedeutend mit Solidarität mit dem ukrainischen Staat sein kann.

Weiter lesen

Für Russland und die USA geht es um alles

Von ,
17. Oktober 2022

Natürlich ist jeder gegen Krieg - nicht zuletzt die politischen Führer*innen und Expert*innen, ob konservativ, aus der Mitte oder von links. Diese aus tiefster Überzeugung stammende Abneigung gegen Blutvergießen hat typischerweise so lange Bestand – bis sie nicht mehr Bestand hat.

Weiter lesen

Gegen Krieg und Nationalismus

Von ,
09. Oktober 2022

Die anarchistische Antikriegsbewegung in den 90er Jahren in Kroatien war der Versuch, sich gegen die Kriegstreiberei der Nationalstaaten zu wehren. Anarchistische Gruppen gaben Informationsmaterial heraus, sie hielten solidarische Verbindungen nach Serbien, unterstützten Kriegsdienstverweigerer und halfen beim Wiederaufbau von zerstörten Häusern. Angesichts der linken Diskussion um den Ukrainekrieg halten wir diesen Text der Gruppe Antipolitika für ein wichtiges Zeitzeugnis gegen Krieg und Nationalismus.

Weiter lesen

Leiharbeit ist besser

Von ,
04. Oktober 2022

Der folgende Erfahrungsbericht eines Pflegers beschreibt eine Arbeitsrealität in einem Bereich, der während der Corona-Pandemie plötzlich im Zentrum der Aufmerksamkeit stand. Doch trotzdem haben sich die miserablen Bedingungen sowohl für die dort Beschäftigten als auch für die dort betreuten Personen nicht verbessert.

Weiter lesen