Neue Schlachtfelder

Von ,
24. September 2022

Der erste Teil eines Gesprächs mit dem kommunistischen Geographen Phil Neel über kommunistische Geographie, den Begriff des Hinterlands und die Räume der amerikanischen Rechten.

Weiter lesen

Gelbwesten aller Länder...

Von ,
02. Juli 2022

Man braucht in der aktuellen Situation kaum hellseherische Fähigkeiten, um angesichts der Preisanstiege große Protestbewegungen zu antizipieren. Der Beitrag wirft einen Blick zurück auf solche Proteste, insbesondere auf die Bewegung der Gelbwesten, auf ihre vorwärtsweisenden Momente wie auch auf ihre Schranken. Dabei wird auch an die auf diesem Blog geführte Diskussion um Strategie und Organisierung angeknüpft.

Weiter lesen

Kämpfe nicht für „dein“ Land!

Von ,
09. Juni 2022

Das Schlachten in der Ukraine geht weiter, und ein erheblicher Teil der Linken ergreift Partei für den militärischen Widerstand des überfallenen Landes. Der Autor dieses Beitrages erhebt Einspruch dagegen, erweitert den Blickwinkel über das Kriegsgeschehen hinaus, betrachtet die Aufrüstung vor dem Hintergrund der weltwirtschaftlichen Malaise, erinnert an die Geschichte des revolutionären Defätismus.

Weiter lesen

Sieben konstruktive Fragen zur Weltcommune

Von ,
16. April 2022

Die „Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft“ schreiben im Text „Umrisse der Weltcommune“ vieles Richtige und Sympathische über die anstrebenswerte nachkapitalistische Gesellschaft. Sie betonen zu Recht: Es wird keine Gesellschaftstransformation geben, wenn eine konkrete Realutopie fehlt.

Weiter lesen

Chaos und Gärung

Von ,
23. März 2022

Seit die Pandemie die Welt fest im Griff hat, ist der virale Schrecken zur Normalität geworden. Was den Alltag vor der Seuche noch aushaltbar machte, ist zwischenzeitlich dem Imperativ der Distanz zum Opfer gefallen.

Weiter lesen
Archiv abonnieren